Teneriffa

Fläche: 2.034,38 km²
Einwohner: 906.854
Bevölkerungsdichte: 425,23 Einw./km²
Inselhauptort: Santa Cruz de Tenerife (205.279 Einwohner)

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln und besitzt mehrere Schutzgebiete. Sie ist eine typische Urlaubsinsel mit zahlreichen Ferienanlagen, Hotels und Bungalows. Die beiden internationalen Flughäfen Teneriffa Nord (Aeropuerto de Tenerife Norte) und Teneriffa Süd (Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofía) bieten regelmäßige Flugverbindungen zu den Nachbarinseln und Fernzielen. Die Insel hat zwei große Häfen mit regelmäßigen Fährverbindungen: Los Cristianos und Santa Cruz de Tenerife. In der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife befindet sich eine rund zwölf Kilometer lange Straßenbahnlinie (Tranvía), welche die Stadt mit den nördlichen Vororten, der Universität und der Innenstadt von La Laguna verbindet. Die Vulkaninsel Teneriffa ist sehr beliebt bei Strandurlaubern, Wassersportlern, Naturliebhabern und Wanderern. Die wichtigsten Urlaubszentren befinden sich im Süden (Playa de las Americas und Los Cristianos) und im Norden der Insel (Puerto de la Cruz). Der in der Mitte der Insel gelegene, 3.718 m hohe Vulkan Pico del Teide ist der höchste Berg auf spanischem Staatsgebiet und ein beliebtes Wanderungsziel.