El Hierro

Fläche: 268,71 km²
Einwohner: 10.675
Bevölkerungsdichte: 39,73 Einw./km²
Inselhauptort: Valverde (4.973 Einwohner)

El Hierro ist die westlichste und kleinste der sieben großen Kanaren-Inseln. Eine regelmäßige, Direktverbindung zwischen dem europäischen Festland und der Insel existiert nicht, deswegen wird die wunderschöne Insel relativ selten von Touristen besucht. Der Flughafen Aeropuerto de El Hierro bedient nur Inlandsflüge zu den Nachbarinseln Teneriffa und Gran Canaria, die von der regionalen, kanarischen Fluggesellschaft Binter Canarias angeboten werden. Im Hafen von El Hierro, dem im Osten gelegenen Puerto de la Estaca legen Kreuzfahrtschiffe an. El Hierro verfügt über keine großen Sandstrände, wodurch die Insel wenig attraktiv für den Massentourismus ist. Zu den Nachteilen gehören auch etwas unterentwickelte Hotellerie, Gastronomie und Touristik. Nun zum Positiven: El Hierro ist die Oase der Ruhe, die dank zahlreichen Aussichtspunkten hervorragend für Bergwanderungen geeignet ist. Natur-und Öko-Freunde können hier frisches Obst und Gemüse vom Bauern oder Fisch und Meeresfrüchte direkt vom Kutter kaufen. In Mar de las Calmas werden auch Taucher und Schnorchler auf ihre Kosten kommen. In Las Puntas gibt es das Hotel Punta Grande, welches mit seinen vier Zimmern lange Zeit als das kleinste der Welt im Guinness-Buch der Rekorde stand. Im August findet auf El Hierro unter der Schirmherrschaft der UNESCO das internationale Bimbache openART Festival statt (verschiedene, moderne Musikrichtungen).

Quelle: www.hallokanarischeinseln.com